Hier sind fünf der häufigsten Fragen, die Männer beschäftigen wenn es um Prostata Massagen geht

Was genau ist meine Prostata?

Die Prostata ist eine etwa Walnuss-große Drüse an der Wurzel des Penis direkt unterhalb der Blase, die Samenflüssigkeit speichert. Wenn die Prostata massiert wird scheidet sie aufgestauten Samen aus und voila… die Prostata ist gereinigt. Wenn ihr jedoch keine Aufmerksamkeit geschenkt wird, wie es häufig der Fall ist, staut sich alte Samenflüssigkeit in der Prostata was zu einer erhöhten Konzentration von Bakterien führt und Schwellungen hervorrufen kann.

Wie kann mir das helfen?

Regelmäßige Prostata Massagen reduzieren das Risiko von Prostatitis, Prostata Krebs, Schmerzen in den Genitalien, Symptomen von Erektionsstörungen sowie häufiges nächtliches Urinieren. Zusätzlich verbessern sie grundsätzliche die Erektionsfähigkeit, die Samenflüssigkeit und Zirkulation. Die positiven gesundheitlichen Auswirkungen von regelmäßigen Prostatamassagen sind langfristiger Natur, außerdem wirst Du überrascht dass sie noch viele weitere Vorteile bietet.

Aber tut es nicht weh?

Wenn Prostatamassagen richtig ausgeführt werden ist das Gegenteil der Fall. Viele Männer erfahren intensive, langanhaltende, sogar multiple Orgasmen und intensive Ejakulationen, wenn ihre Prostata massiert wird. Da die meisten Männer sich hauptsächlich auf ihre äußerlichen erogenen Stellen konzentrieren hat die Natur eines der besten sexuellen Geheimnisse der männlichen Anatomie gut versteckt – und zwar dort wo die Sonne nicht scheint.